Die Domestikation des Vikunias und des Guanakos wird auf die Zeit von

ca. 5500 bis 3500 v.Chr. zurückgeführt!

Die damalige Nutzung diente vor allem der Fleischproduktion.

Die ersten Zeichen der Nutzung zur Wollproduktion, sind aufgrund von gefundenen aus Alpakawolle gefertigten Textielien in Peru und Chile, in die Jahre ab ca.550 n Chr. zurückzuführen. Ab hier begann auch in der Herrschaftszeit der Inka die Verbreitung der Domestizierten Neuweltkameliden, welche damals vorrangig in Höhen ab ca. 4000 m gehalten wurden, in denen sie auch heute noch zu finden sind.